TOS-IDE-Card

Aus Atari Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Allgemeines

Die TOS-IDE-Card ist eine Erweiterungsplatine für Atari-Computer mit 64-poliger DIP-CPU und wurde von Wolfram Fischer (mega-hz) entwickelt. Sie hat zwei parallel beschaltete, HDDRIVER kompatible IDE-Ports. Entgegen anderen Lösungen in diesem Bereich ist ein sogenannter Kabeldreh beim anschließen von IDE-Laufwerken NICHT nötig! Zwei LEDs zeigen an, welcher IDE-Port gerade benutzt wird. Der IDE-Bus ist mit Leitungstreibern ausgestattet, sodaß Kabellängen keine Rolle an dem Adapter spielen. Zusätzlich beinhaltet die Erweiterungskarte, wie der Name schon vermuten lässt, zwei Flash-Roms, die bis zu vier TOS-Versionen aufnehmen können. Diese werden per Taster gewechselt und über eine Duo-LED optisch angezeigt. Verschiedene TOS-Versionen können nach Belieben mit PPera’s Flashtool umgeflasht werden. Eine Standartbestückung wäre z.B. TOS 2.06, 1.04, EmuTOS und KaosTOS.
Dabei ist zu beachten: NIEMALS alle 4 Flashbänke mit Nicht-TOS 2.06 flashen! Ein Tos 2.06 muss zum flashen draufbleiben!

Einbau

Der Einbau gestaltet sich rel. einfach. Von Vorteil ist es, wenn die CPU im entsprechenden Rechner schon gesockelt ist. Dann ergänzt man die TOS-IDE-Card mit IC-Buchsenleisten auf der Bestückungsseite, die mit dem Prozessor dann bestückt werden. Nun nur noch die Karte in den CPU-Sockel auf dem Motherboard stecken und ein IDE-Laufwerk anschließen. Diejenigen, die es sich nicht zutrauen die CPU auszulöten, können einen Sockel auf diese löten, der dann die Platine aufnimmt. Beide Versionen sind in den Galerie-Bildern abgebildet. Zudem sind die Lötpads auf der Platine mit einem Taster, nach Bedarf LEDs und zwei Kabeln zum Motherboard des Rechners zu verlöten. Die Anschlüsse dazu, sind dem Galerie-Bild "Layout der TOS-IDE-Karte" zu entnehmen.

Einrichten

Die folgend genannten Programme stehen HIER zum Download bereit.

- Starte SELTOS.PRG und lade TOS206DE.IMG ins RAM.
- Wenn TOS206DE dann gebootet hat, starte ggf. HDDRIVER o.ä. für den HDD-Zugriff, wenn das zu flashende TOS auf HDD liegt.
- Starte FLAAMD4.PRG um das neue TOS zu flashen.
- Drücke den OS-Taster, um die zu flashende Bank auszuwählen.
- Drücke den OS-Taster ca. 3sek. lang, um den Schreibschutz aufzuheben, die LED blinkt dann rot.
- Nun das ausgewählte TOS flashen.
- Nach dem Flashen wieder den OS-Taster 3sek. lang drücken, um den Schreibschutz wieder zu aktivieren.
- Fertig, oder weitere TOS-Versionen flashen.

Hinweis: Zum flashen MUSS ein TOS im Speicher am Laufen sein!
Wer fit im Programmieren ist, um eine Routine zu schreiben, die direkt flasht, bitte bei mir melden!

Galerie