Highwire @ FireBee: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Atari Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Initiale Version)
 
K
Zeile 9: Zeile 9:
 
<code>
 
<code>
 
  <nowiki>
 
  <nowiki>
HTTP_PROXY = 192.168.99.160:8888
+
HTTP_PROXY = 192.168.99.160:8888</nowiki>
</nowiki>
+
 
</code>
 
</code>
  

Version vom 24. September 2011, 17:26 Uhr

Der Web Browser Highwire läuft auch auf der FireBee. Dabei funktioniert derzeit nur die 68000er Variante, das Compilat für den 68060 stürzt ab und eine native ColdFire Variante gibt es noch nicht.

Entsprechend dem aktuellen Stand der Netzwerkunterstützung (siehe Artikel zur Ethernetnutzung) wird aktuell ein proxy-Server benötigt, um tatsächlich im Internet zu surfen und nicht nur lokale Dateien anzuzeigen.

Nach Download und entpacken von Highwire sind drei Konfigurationsschritte notwendig:

  1. im Verzeichnis \HIGWIRE\MODULES die Datei STIK2.OVL in NETWORK.OVL umbenennen (vorhandene NETWORK.OVL ggf. überschreiben - damit wird die Stik-Kompatibilität von Highwire hergestellt.
  2. in der Konfigurationsdatei HIGHWIRE.CFG den Cache-Pfad auf das gewünschte Verzeichnis festsetzen - ansonsten können keine Bilder angezeigt werden
  3. in der Konfigurationsdatei HIGHWIRE.CFG den proxy-Server eintragen - konfiguriert Highwire für die proxy-Server-Nutzung

HTTP_PROXY = 192.168.99.160:8888

Unter FireTOS kommt es bei jedem Netzwerkzugriff zu einigen "Bedenksekunden" in denen die Busy-Bee angezeigt wird und auch keine Mausbewegungen möglich sind. Nach kurzer Zeit geht es aber weiter. Wahrscheinlich hängen diese Wartezeiten mit dem proxy-Server-Zugriff zusammen.