GigaFile SDXC Card Laufwerk

Aus Atari Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Suska GigaFile ist eine 'Solid-State' Festplatte, die an die Atari ACSI- oder an SCSI-Schnittstellen angeschlossen werden kann. Als Speichermedien sind SD-Karten vorgesehen. Somit lässt sich die GigaFile durch die entsprechende Bestückung mit SDSC (Karten geringer Kapazität bis 2GiB), SDHC (Karten mit hoher Kapazität von 2GiB bis 32 GiB) oder SDXC (Karten mit einer Kapazität von 32GiB oder größer) in weiten Bereichen den individuellen Wünschen anpassen.

Bei der Entwicklung der GigaFile wurde ein Augenmerk darauf gelegt, dass diese an beiden Schnittstellen (ACSI und SCSI) funktioniert. Die Konfiguration für den jeweiligen Betrieb erfolgt durch das Anschlusskabel oder einen entsprechenden Adapter. Die Elektronik ist auf einer 50x40mm² großen doppelseitig bestückten Leiterplatte untergebracht. Das Fertiggerät im Gehäuse misst 60x55x30mm³. Das Gerätevolumen ist im Vergleich zu der 20MB-Platte SH205 (335x335x70mm3) um den Faktor 80 geringer. Neben dem 26 poligen Steckverbinder für den Anschluss an den ACSI oder SCSI Bus und den Einschub für die SD-Karte verfügt das Gerät über zwei LEDs für die Anzeige des Betriebszustands.

Die GigaFile wurde zusammen mit dem HDDRIVER von Uwe Seimet gestestet. Es wird empfohlen, eine aktuelle Version des Treibers (8.45+) zu verwenden.

Der Steckverbinder der GigaFile ist ein männlicher 26 poliger high Density SUB-D Stecker.

Lieferumfang: die GigaFile wird ohne Zubehör geliefert, welches für die entsprechende Anforderung gesondert bestellt werden kann. Informationen zum Anschluss der GigaFile finden sich im Handbuch.

Zur Dokumentation: http://www.experiment-s.de/de/download


Text entnommen von der Seite des Anbieters www.inventronik.de