Benutzer:1ST1

Aus Atari Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

ATARI-ST-Benutzer seit 1986, eigentlich sogar schon seit 1985, als mein Onkel sich einen der ersten 520ST+ mit Boot-ROM und Floppy-TOS kaufte. Erster eigener ST war 1986 ein 520ST mit SF-314. Der wurde dann zum 520ST+ aufgerüstet und bekam auch eine 5,25-Zoll-Floppy. Dann eine c't Billig-Lösung mit einem DMA-zu-ISA-Adapter und Omti Festplattencontroller, daran zunächst eine, dann 2x 20 MB MFM-Festplatten. Irgendwann war der ST dann im Towergehäuse, mit Autoswitch Overscan, nach und nach 1 GB Festplatte, HBS-240, 4 MB RAM und weiteren Nützlichkeiten. Das verbaute Amiga 2000 Netzteil stellte eines Tages den Dienst ein und zerstörte alles was am 5V-Strang der Hauptplatine hing. Der Tower wurde dann mit Austauschkomponenten auf einem 1040ST-Board und einem Seasonic PC/AT-Netzteil neu aufgebaut. Diesen ST nutzte ich bis etwa 1997 regelmäßig, obwohl ich schon 1992 einen 486-EISA-PC daneben stellte. Der ST-Tower existiert noch und erfreut sich bester Gesundheit. Schon Anfang der 1990er gesellte sich noch ein 1040STE und ein Mega STE dazu, auch diese Rechner sind noch da und funzen wie damals.

Aktuelle Atari-Flotte

ATARI-Rechner

  • 1x 260ST, TOS 1.0
  • 1x 520ST, TOS 1.0
  • 2x 520ST+, TOS 1.0, einer davon mit PC-Speed
  • 1x 520STFM, TOS 1.0
  • 2x 1040STFM TOS, 1.02
  • 1x Mega ST1 auf 4 MB aufgerüstet, TOS 1.02
  • 1x STACY 4 MB 540 MB Platte, TOS 1.04
  • 1x 520STE mit 4 MB
  • 1x 1040STE mit 4 MB, TOS 2.06
  • 1x Mega STE, 4 MB, 300 MB SCSI-Platte, TOS 2.06
  • 1x STBook (derzeit in Restauration)
  • 1x TT 030 20 MB RAM, 73GB SCSI Platte, TOS 3.06
  • 1x Falcon 030, 14 MB RAM, 20 GB IDE Festplatte, TOS 4.04
  • Towerumbau 1040ST, PAK 68/2, 4 MB, AutoSwitch Overscan, 1GB Platten

ATARI-Peripherie

  • 1x SH205 20 MB Festplatte (wird auf 2x 20 MB erweitert)
  • 1x Megafile 30 (30+60 MB Festplatte eingebaut)
  • 1x Megafile 44
  • 1x SLM 804, Betriebsbereit, allerdings Selentrommel verschlissen
  • 1x SLM 804 DDD-Umbau, Elektronikschaden, als Ersatzteillager
  • 1x SLM 605, Netzteil benötigt Reparatur
  • 1x SF 354
  • 4x SF 314
  • 6x SM 124
  • 1x SM 144
  • 1x SC 1435
  • ausreichend viele STM1 Mäuse

Peripherie für die Ataris (auszugsweise)

  • c't Billiglösung Festplattensystem mit 2x 20 MB funktionsfähig
  • Eigenbaumonsterfestplatte mit 2x SH204 Adaptec ACB4000 SCSI-zu-MFM-Controllern und 4 MFM-Platten
  • Supercharger PC-Emulator
  • Junior-Prommer und neuerdings ein Eprom-Löschgerät, Omas Höhensonne ist längst verschrottet.
  • diverse SCSI-Hostadapter von ICD, Supra und weitere
  • Satan-Disk
  • SCSI-DVD-Laufwerke
  • SCSI-Streamer Wangtek 525 MB
  • Diverse MFM/RLL und SCSI-Platten in Reserve
  • Yamaha DX7 Syntehsizer
  • Yamaha MU90R Expander
  • Steinberg SMP24 Midi-Interface
  • C-Lab Unitor
  • Cubase 2.0 und 3.0 Dongle
  • Philips RGB-Monitor
  • Commodore 1084S
  • NEC Multisync Alle-alten-Videosignale-darsteller-CRT
  • Olivetti ET Compact 60 Typenradschreibmaschine mit serieller Schnittstelle, druckt wunderbar aus Wordplus und Sparrowtext
  • Star NL10 9-Nadel-Drucker
  • Olivetti DM-105 9-Nadel-Farbdrucker
  • Canon BJ300 Tintenstrahldrucker mit verstopften Düsen (sind schon seit Monaten in Isopropanol eingelegt, hilft nix)
  • Oki Oled 400e Laserdrucker mit leider nur 512 MB RAM, sonst wäre er schick.
  • Midi-Kabel (ganz wichtig!)
  • einen ganzen Sack voll von Competition Pro Joysticks (auch wichtig)
  • ...

Größtes Problem

Wo ist meine Kiste mit ATARI Ersatzteilen, hauptsächlich Chips, geblieben...?

Größter Wunsch

So viel Platz daheim, dass ich alle Ataris gleichzeitig aufbauen kann.

Größter Spaß Damals

Mit den Leuten von TRB, TLB, Carebears usw. rumzuhängen und Demos gucken und über die Amiga-User zu lästern

Größter Fehler

[x] Den ST seit 1997 nur noch sporadisch zu nutzen
[ ] Vor 3 Jahren den ST wieder öfters zu nutzen...
[ ] in den HomeCon Verein einzutreten

Großes Ziel

Atari-Rechner und das ganze Knowhow darum nicht in Vergessenheit geraten zu lassen. Irgendwann mal mit Atari-Rechnern soweit es geht, "arbeitsfähig" zu sein. Die verpassten Entwicklungen in der Atari-Szene seit Mitte der 1990er nachzuholen.

Größtes Geheimnis

hehe...

Andere Lieblings-Computer-Marken

  • Commodore
  • Olivetti