ST-Speicher: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Atari Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
Zeile 1: Zeile 1:
Der Hauptspeicher des Atari ST ist 16bit organisiert und wird von der [[MMU]] verwaltet.
+
[[bild:M_BMoBoBSkl.jpg|thumb|right]]
In einem Standard ST können 2 x 2MB Speicher verwaltet werden, theoretisch wären zwar 16 bzw. 14MB möglich, da aber der MMU eine Adressleitung fehlt (nur 10 Leitungen) können eben nur die 4MB verwaltet werden.
+
Der Hauptspeicher des Atari ST ist 16bit organisiert und wird von der [[MMU]] verwaltet. In einem Standard ST können 2 x 2MB Speicher verwaltet werden, theoretisch wären zwar 16 bzw. 14MB möglich, da aber der MMU eine Adressleitung fehlt (nur 10 Leitungen) können eben nur die 4MB verwaltet werden.
  
 
Die [[MMU]] kann 2 RAM Bänke mit je 16Bit Organistion verwalten.
 
Die [[MMU]] kann 2 RAM Bänke mit je 16Bit Organistion verwalten.
  
Folgende RAM Bestückung ist möglich
+
Folgende RAM Bestückung ist möglich : Jede Bank kann mit 512Kb, 1MB oder 2MB bestückt werden.
  
Jede Bank kann mit 512Kb, 1MB oder 2MB bestückt werden.
+
Speichererweiterungen wurden von vielen Firmen entwickelt. Angefangen mit kleinen Chips (256Kb) über (1Mbit) bis zu Simm-Modulen wurde alles verbaut was sich preislich machen ließ.
  
Speichererweiterungen wurden von vielen Firmen entwickelt.
+
[[bild:M_BShAdBSkl.jpg|thumb|right]]
Angefangen mit kleinen Chips (256Kb) über (1Mbit) bis zu Simm-Modulen wurde alles verbaut was sich preislich machen ließ.
+
 
Angeschlossen wurden die Erweiterungen entweder durch auflöten auf die RAM-Bausteine, wie im 520 STPlus oder über Adapterplatinen an [[MMU]] und [[Video-Shifter]].
 
Angeschlossen wurden die Erweiterungen entweder durch auflöten auf die RAM-Bausteine, wie im 520 STPlus oder über Adapterplatinen an [[MMU]] und [[Video-Shifter]].
[[bild:M_BMoBoBSkl.jpg|thumb]]
 
[[bild:M_BShAdBSkl.jpg|thumb]]
 
  
 
Ausführungen gab es von steckbar ohne Löten bei der die Versorgungsspannungen mittels Clips an die Platine geführt wurden oder auch voll lötbar, wobei einige Kenntnisse erforderlich waren.
 
Ausführungen gab es von steckbar ohne Löten bei der die Versorgungsspannungen mittels Clips an die Platine geführt wurden oder auch voll lötbar, wobei einige Kenntnisse erforderlich waren.

Aktuelle Version vom 25. Juni 2012, 11:40 Uhr

M BMoBoBSkl.jpg

Der Hauptspeicher des Atari ST ist 16bit organisiert und wird von der MMU verwaltet. In einem Standard ST können 2 x 2MB Speicher verwaltet werden, theoretisch wären zwar 16 bzw. 14MB möglich, da aber der MMU eine Adressleitung fehlt (nur 10 Leitungen) können eben nur die 4MB verwaltet werden.

Die MMU kann 2 RAM Bänke mit je 16Bit Organistion verwalten.

Folgende RAM Bestückung ist möglich : Jede Bank kann mit 512Kb, 1MB oder 2MB bestückt werden.

Speichererweiterungen wurden von vielen Firmen entwickelt. Angefangen mit kleinen Chips (256Kb) über (1Mbit) bis zu Simm-Modulen wurde alles verbaut was sich preislich machen ließ.

M BShAdBSkl.jpg

Angeschlossen wurden die Erweiterungen entweder durch auflöten auf die RAM-Bausteine, wie im 520 STPlus oder über Adapterplatinen an MMU und Video-Shifter.

Ausführungen gab es von steckbar ohne Löten bei der die Versorgungsspannungen mittels Clips an die Platine geführt wurden oder auch voll lötbar, wobei einige Kenntnisse erforderlich waren.