Geneva

Aus Atari Wiki
Version vom 28. Juli 2017, 20:50 Uhr von Arthur (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geneva ist eine vollständige Multitasking-Umgebung für alle Atari ST/TT und Falcon Computer.

Ohne Geneva kann der Atari nur ein Programm zu einer Zeit ausführen und nur bis 6 Desktop Accessorys laden. Basierend auf dem selben Konzept des kooperativen Multitasking für das auch die GEM-Umgebung ursprünglich designt wurde bietet Geneva eine komplette einfach zu nutzende Multitasking-Umgebung für den Atari.

Geneva 6 Demo mit Thing 1.50 und Gembench

Besondere Merkmale:

  • Führt beliebig viele GEM Programme aus.
  • Kann beliebig viele Accessories laden und entladen.
  • Öffnen von bis zu 256 GEM Fenster.
  • 3-Dimensionale Bedienelemente
  • Tastaturbedienung für alle Dialogboxen, Fensterelemente und Dropdown-Menus.
  • Fenstergröße in jeder Richtung änderbar nicht nur in der unteren rechten Ecke.
  • Fenster können im Hintergrund bewegt, manipuliert und in der Größe geändert werden.
  • Abreißen jedes Dropdown-Menus zu einem eigenes Fenster.
  • Unterstützt eigene animierte Mauszeigerformen und Mauspfeile.
  • TOS-Programme laufen jedes für sich in einem GEM-Fenster.
  • Unterstützung für Singeltask-Programme.
  • Umfangreiche integrierte, kontextsensitive Online-Hilfe (Hypertext).
  • Kann optional auch den MiNT Kernel für Multitasking verwenden.


Im Gegensatz zu anderen Atari Multitasking-Umgebungen läuft Geneva ohne bemerkenswerten Geschwindigkeitsverlust. Es laufen auch ältere Programme und viele die unter anderen Multitasking-Umgebungen sonst nicht zur Mitarbeit zu bewegen sind. Der enthaltene Task-Manager bietet Geneva's Optionen und erlaubt das setzen der Geneva eigenen Programm-Flags, die entwickelt wurden um auch störrische Programme zur Mitarbeit zu bewegen die nicht für eine Multitasking-Umgebung geschrieben wurden. Geneva ist voll kompatible mit dem AES 4.x des Atari Falcon und des MultiTOS. Dies erlaubt es jede AES 4.x oder MultiTOS-Anwendung auf jedem Atari-Modell laufen zu lassen. Der Code von Geneva ist kleiner als 200KB. Dies ermöglicht die Verwendung von Geneva auf kleinen Ataris mit nur 1MB RAM. Zum Lieferumfang gehört eine umfangreiche Programmdokumentation.

Im Lieferumfang von Geneva ist kein Desktop enthalten. Als Desktop lässt sich jeder Geneva- oder MultiTOS-Kompatible Desktop verwenden... zum Beispiel Neodesk, Teradesk, Thing 1.50 etc..