MagnumTT

Aus Atari Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Magnum TT ist eine Speichererweiterung für den ATARI TT. Sie bietet die Möglichkeit, den TT mit handelsüblichen PS/2 Speichermodulen mit Fast-Ram (TT-Ram) auszurüsten. Die maximale Aufrüstung beträgt 256 MB TT-Ram.


Im Vergleich zu anderen Speichererweiterungen zeichnet sich die Magnum TT durch die sehr geringe Größe und den vergleichsweise einfachen Aufbau der Karte aus. Die doppelseitige Platine besteht im wesentlichen aus 2 Standard PS/2 Speichersteckplätzen, 3 Logikbausteinen, einem programmierten Mach 210 Schaltkreis im PLCC Steckplatz sowie einigen Kondensatoren und Widerstand-Netzwerken. Auf der Rückseite ist die VME-Bus-Messerleiste mit 96 Polen in 3 Reihen zu je 32 Pins.

Die Karte wird über den sogenannten VME-Bus einfach auf die TT Hauptplatine gesteckt. Ein Treiber für den Betrieb ist nicht notwendig. Die Stromversorgung erfolgt über den VME-Bus. Lötarbeiten sind nicht erforderlich.

Wenn die eingesteckten Speichermodule korrekt erkannt bzw. über die Jumper auf der Magnum TT eingestellt wurden, wird der Speicher beim Systemstart nach dem Atari-Logo getestet. Dabei wurd zuerst der ST-Ram gecheckt und anschließend der TT-Ram. Der Speicher wird nur bis 99MB korrekt im Systemtest angezeigt. Die korrekte Speichergröße kann über Systeminfo-Programme oder das Kontrollfeld angefragt werden. Je mehr Speicher eingebaut ist, umso länger dauert der Test, der aber mit einem Tastendruck jederzeit abgebrochen werden kann.

Verwendet werden können symetrische PS/2 SIMM-Module (FastPage oder EDO) mit folgenden Größen: 16, 32, 64 und 128 MB, entweder einzeln oder paarweise. Die Größe des Moduls wird normalerweise automatisch erkannt.

Sollte ein SIMM-Modul falsch erkannt werden, sind auf dem Modul die Jumper zur Größenkodierung nicht richtig gesetzt. In diesem Falle müssen die Jumper PD00/PD10 bzw. PD01/11 auf der Magnum-Karte wie folgt gesetzt werden:





Einbau von 256 MB TT Ram: