Linux: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Atari Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
 
Zeile 1: Zeile 1:
Linux
+
==Linux==
  
  
Debian auf Motorola 680x0
+
===Linux auf dem Atari===
 +
Linux für den Atari basiert auf dem Debian Port für Motorola 68030-68060. Mit der Prozessorserie Motorola 680x0 wurden seit Mitte der 80er Jahre viele Personal Computer und Workstations betrieben. Debian Linux läuft zurzeit auf den Prozessoren 68020 nur mit externer MMU, 68030, 68040 und 68060. Dies ist eine inoffizielle Portierung, das heißt, es gibt keine offizielle und veröffentlichte m68k-Portierung, sie ist aber in der Entwicklung.
  
Mit der Prozessorserie Motorola 680x0 wurden seit Mitte der 80er Jahre viele Personal Computer und Workstations betrieben. Debian läuft zurzeit auf den Prozessoren 68020, 68030, 68040 und 68060. Dies ist eine inoffizielle Portierung, das heißt, es gibt keinen offizielle und veröffentlichte m68k-Portierung, sie ist aber in der Entwicklung.
+
Bitte beachten Sie, dass eine Memory Management Unit (MMU) erforderlich ist; das schließt die EC-Varianten dieser Prozessoren aus. Fließkomma-Emulation ist verfügbar; allerdings funktioniert sie auf einigen Mac-Modellen aufgrund eines Fehlers in einigen Revisionen des 68LC040-Prozessors nicht (68LC040-Prozessoren in anderen Architekturen anderer Hersteller sind ok; anscheinend sind nur Macintoshs mit defekten 68LC040-Prozessoren ausgeliefert worden).
  
Bitte beachten Sie, dass eine Memory Management Unit (MMU) erforderlich ist; das schließt die EC-Varianten dieser Prozessoren aus. Fließkomma-Emulation ist verfügbar; allerdings funktioniert sie auf einigen Mac-Modellen aufgrund eines Fehlers in einigen Revisionen des 68LC040-Prozessors nicht (68LC040-Prozessoren in anderen Unterarchitekturen sind ok; anscheinend sind nur Macintoshs mit defekten 68LC040-Prozessoren ausgeliefert worden).
+
[https://search.debian.org/cgi-bin/omega?DB=de&P=680x0 "Weitere Infos"]
[Quelle:Debian.org]
+
 
 +
[http://www.linux-m68k.org/debian-atari.html "Installationsanleitung für Atari Computer"]

Aktuelle Version vom 2. August 2019, 13:54 Uhr

Linux

Linux auf dem Atari

Linux für den Atari basiert auf dem Debian Port für Motorola 68030-68060. Mit der Prozessorserie Motorola 680x0 wurden seit Mitte der 80er Jahre viele Personal Computer und Workstations betrieben. Debian Linux läuft zurzeit auf den Prozessoren 68020 nur mit externer MMU, 68030, 68040 und 68060. Dies ist eine inoffizielle Portierung, das heißt, es gibt keine offizielle und veröffentlichte m68k-Portierung, sie ist aber in der Entwicklung.

Bitte beachten Sie, dass eine Memory Management Unit (MMU) erforderlich ist; das schließt die EC-Varianten dieser Prozessoren aus. Fließkomma-Emulation ist verfügbar; allerdings funktioniert sie auf einigen Mac-Modellen aufgrund eines Fehlers in einigen Revisionen des 68LC040-Prozessors nicht (68LC040-Prozessoren in anderen Architekturen anderer Hersteller sind ok; anscheinend sind nur Macintoshs mit defekten 68LC040-Prozessoren ausgeliefert worden).

"Weitere Infos"

"Installationsanleitung für Atari Computer"