FireBeeUSBTutorial

Aus Atari Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die FireBee besitzt insgesamt vier externe USB 2.0 Anschlüsse und einen internen USB 2.0 Anschluss (Hi-speed). Vier davon sind als externe USB-Buchsen herausgeführt und eine ist intern als Buchse bzw. Stiftleiste vorhanden. Derzeit (Q2 2013) sind über "uboot" im FireTOS USB Mass-Storage devices und HID devices möglich. Dies bedeutet, daß alle Eingabegeräte (Mäuse, Tastaturen, usw.) als auch alle Massenspeicher (Externe Festplatten, USB-Sticks, usw.) funktionieren. Was derzeit nicht läuft sind USB-Diskettenlaufwerke, Mikrofone, Boxen, Mischpulte, udgl.

Eine weitere Einschränkung ergibt sich mit USB-Hubs. Diese können momentan nicht verwendet werden. Auch funktionieren keine USB-Tastaturen mit internen Hubs von (Apple usw.). Unten stehend eine Liste von getesteten Mäusen.

Unter FreeMiNT können Massespeicher mit jeder Größe genutzt werden, sofern das Dateisystem FAT32 oder ext2 ist. Unter FireTOS können am USB-Bus alle Geräte genutzt werden, die den normalen TOS 4.04 Limits entsprechen (FAT16, 2 GB, ...).

Wenn ein FireTOS genutzt wird, dass im Bootmenü die Auswahl von EmuTOS erlaubt, so ist es möglich, dass EmuTOS - ohne etwas davon mit zu bekommen - den USB-Treiber von FireTOS nutzt und auch mit EmuTOS trotz fehlendem Treiber USB-Tastaturen verwendet werden können. Dazu muss einfach im Startmenü "EmuTOS" ausgewählt werden. Wenn EmuTOS per DIP-Schalter ausgewählt wird, stehen keine USB-Treiber zur Verfügung.

  • Die Hardware ist so beschaffen, dass an der internen USB-Buchse entweder die USB-Buchse vom Typ A genutzt werden kann, oder die direkt daneben liegende Stiftleiste jedoch nicht beide gleichzeitig.
  • An den 4 externen USB 2.0 Typ A Buchsen, können gleichzeitig zwei Buchsen (der vier Buchsen) 500 mA Strom liefern.



Erfolgreich getestete Mäuse

  • AGM107E, Plus More Enterprise LTD, Optical USB
  • Alps: FDM-L30S (USB)
  • Apple Pro Mouse, Optical, USB
  • Belkin F8E836veaUSB
  • Cobra E-blue Gaming Mouse (scrollt horizontal aber nicht vertikal)
  • DELPHI mini optical
  • Ednet. Art.Nr. 81035, PIXART(0x093a), USB OPTICAL MOUSE
  • Genius Netscroll
  • HP 265986-003 optical USB
  • Hewlett-Packard M-UAE96 optical, USB
  • Logitech Cordless MouseMan Optical
  • Logitech Marble Mouse USB
  • Logitech M90
  • Logitech M100 (Optical, USB wired)
  • Logitech M-BT83, USB-PS/2 Optical Mouse
  • Logitech, Inc. N48/M-BB48 [FirstMouse Plus] (das ist eine "echte" Logitech Maus), ID 046d:c001
  • Logitech Optical Mouse M BT96
  • Logitech: Premium Optical Wheel Mouse M-BT58 (optical, wired, Usb)
  • Logitech RX 250
  • Micro Innovations PD895P, Mini Optical Mouse
  • Microsoft Ready Mouse (Optical, USB wired)
  • Mini Traveler, gm-03003
  • SiGma Micro HID controller (da steht "LogiLink" drauf), ID 1c4f:0003
  • Saitek PM28A, Genesys Logic(0x05e3)
  • Vivanco "Optical FM Hot Rod" ( not wired, USB, Model Nr.: MWP2051 )


Nicht funktionierende Mäuse

  • A4-Tech R7-70D
  • Apple A1152 'Mighty Mouse', Primax Electronics(0x05ac)
  • DELL MS 111-L
  • Dell MS111-P optical
  • Logitech B110 (Optical, USB wired)
  • Logitech MX518
  • Microsoft Optical Wheel Mouse
  • Microsoft Wireless Notebook Optical Mouse 4000
  • Microspot Mini Optical Mouse
  • Saitek Desktop Optical Mouse
  • SpeedLink SL-6142-SWT Snappy Smart White, vendor 0x15d9(0x15d9)