Atari TT030: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Atari Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Atari TT Modell)
(Grafikkarten und Erweiterungen)
 
(18 dazwischenliegende Versionen von 7 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
[[Bild:Atari-logo.jpg]]'''32 Bit'''
+
{| class="wikitable float-right" border=1 align="right" cellpadding="2" cellspacing=0 width=300
 +
!colspan=2 style="color: black; background: lightgrey;"|Atari TT
 +
|-
 +
|colspan="2"|Bild fehlt noch
 +
|-
 +
|Hersteller:
 +
|Atari|Atari Computer GmbH
 +
|-
 +
|CPU:
 +
|Motorola [[68030]] @ 32 MHz
 +
|-
 +
|Erschienen:
 +
|1990
 +
|-
 +
|Eingestellt:
 +
|1994
 +
|-
 +
|Speicher:
 +
|min. 2MB ST-Ram. Ausbaustufen zu 4, 8 und 10 MB und TT RAM zwischen 4MB und 256MB
 +
|-
 +
|Betriebssystem:
 +
|TOS (Betriebssystem)|TOS 3.x
 +
|}
  
== [[Atari TT]] Modell==
+
== Atari TT Modell==
Seit 1986 redete man von einem neuen 32-Bit-Computer von Atari. Erst 1990 kam der TT auf den Markt, mit eingebauter SCSI-Festplatte, neuem Betriebssystem (TOS 3), besseren Grafikmodi und einem neuen Gehäuse (häufig scherzhaft als Butterdose bezeichnet) und kostete ein Vermögen. Anfangs war der TT mit 16 MHz geplant, aufgrund der Konkurrenz (der Commodore Amiga 2000 hatte bereits 25 MHz) entschied man sich dann doch dafür, zumindest den Prozessor mit 32 MHz zu takten. Neu: die beiden Arbeitsspeicher-Arten ST-RAM (bis 26 MB) und TT-RAM (bis 256 MB). Der TT braucht, abgesehen von der höchsten Auflösung, keinen Spezialmonitor mehr, es können beliebige VGA-Monitore angeschlossen werden. Die ACSI-Schnittstelle der ST-Computer blieb weiterhin erhalten, zusätzlich bekam der TT noch 2 SCSI-Schnittstellen (1× intern, 1× extern).
+
<div style="text-align: justify;">Seit 1986 redete man von einem neuen 32-Bit-Computer von Atari. Erst 1990 kam der TT auf den Markt, mit eingebauter SCSI-Festplatte, neuem Betriebssystem (TOS 3), besseren Grafikmodi und einem neuen Gehäuse (häufig scherzhaft als Butterdose bezeichnet) und kostete ein Vermögen. Anfangs war der TT mit 16 MHz geplant, aufgrund der Konkurrenz (der Commodore Amiga 2000 hatte bereits 25 MHz) entschied man sich dann doch dafür, zumindest den Prozessor mit 32 MHz zu takten. Neu: die beiden Arbeitsspeicher-Arten ST-RAM (bis 26 MB) und TT-RAM (bis 256 MB). Der TT braucht, abgesehen von der höchsten Auflösung, keinen Spezialmonitor mehr, es können beliebige VGA-Monitore angeschlossen werden. Die ACSI-Schnittstelle der ST-Computer blieb weiterhin erhalten, zusätzlich bekam der TT noch 2 SCSI-Schnittstellen (1× intern, 1× extern).Intern gibt es noch den VME-Bus.
 +
[[Hardware für den VME Bus]]</div>
  
 
== Speeder==
 
== Speeder==
 
 
* [[Cyrel CaTTamaran 40-48MHz]]
 
* [[Cyrel CaTTamaran 40-48MHz]]
 +
* [[TT-FPU-Übertakten]]
  
== Grafikkarte und Erweiterungen==
+
== Grafikkarten und Erweiterungen==
 
+
 
* [[VME-Imagic]]
 
* [[VME-Imagic]]
* [[VME-Nova]]
 
 
* [[MatGraph C110ZV]]
 
* [[MatGraph C110ZV]]
 
* [[MatGraph TC1208]]
 
* [[MatGraph TC1208]]
 
* [[Galaxy]] (vom November 2000)
 
* [[Galaxy]] (vom November 2000)
 
* [[SANG Megavision 300]]
 
* [[SANG Megavision 300]]
 +
* [[Nova (VME)|Nova]] ISA-Adapter für PC-ISA-Grafikkarten Tseng ET4000 oder ATI Mach32
 +
* [[Crazy Dots]] der Firma TKR
 
* [[TT-Overscan]]
 
* [[TT-Overscan]]
 +
* [[Thunder IDE Interface]]
 +
* [[Thunder IDE Interface - English Version]]
 +
* [[Lightning VME USB Interface]]
 +
* [[Lightning VME USB Interface - English Version]]
  
 
== Speicher==
 
== Speicher==
Zeile 27: Zeile 54:
 
** Atari 4/16MB
 
** Atari 4/16MB
 
** [[MagnumTT]]
 
** [[MagnumTT]]
 +
** [[Storm]]
 +
** [[Storm - English Version]]
  
 
== Netzwerkkarten==
 
== Netzwerkkarten==
* [[EtherNec]]
+
* [[EtherNEC]]
* [[EtherNea]]
+
* [[EtherNEA]]
 
* [[Riebl VME-Karte]]
 
* [[Riebl VME-Karte]]
 
* [[Pam´s Net]]
 
* [[Pam´s Net]]
 
* [[Dayna-Port]]
 
* [[Dayna-Port]]
 +
* [[Hydra]]
 +
* [[NetUSBee]]
 +
 +
== Reparaturanleitungen==
 +
* [[SCSI Laufwerk wird nicht erkannt]]

Aktuelle Version vom 26. März 2018, 20:00 Uhr

Atari TT
Bild fehlt noch
Hersteller: Atari Computer GmbH
CPU: Motorola 68030 @ 32 MHz
Erschienen: 1990
Eingestellt: 1994
Speicher: min. 2MB ST-Ram. Ausbaustufen zu 4, 8 und 10 MB und TT RAM zwischen 4MB und 256MB
Betriebssystem: TOS 3.x

Atari TT Modell

Seit 1986 redete man von einem neuen 32-Bit-Computer von Atari. Erst 1990 kam der TT auf den Markt, mit eingebauter SCSI-Festplatte, neuem Betriebssystem (TOS 3), besseren Grafikmodi und einem neuen Gehäuse (häufig scherzhaft als Butterdose bezeichnet) und kostete ein Vermögen. Anfangs war der TT mit 16 MHz geplant, aufgrund der Konkurrenz (der Commodore Amiga 2000 hatte bereits 25 MHz) entschied man sich dann doch dafür, zumindest den Prozessor mit 32 MHz zu takten. Neu: die beiden Arbeitsspeicher-Arten ST-RAM (bis 26 MB) und TT-RAM (bis 256 MB). Der TT braucht, abgesehen von der höchsten Auflösung, keinen Spezialmonitor mehr, es können beliebige VGA-Monitore angeschlossen werden. Die ACSI-Schnittstelle der ST-Computer blieb weiterhin erhalten, zusätzlich bekam der TT noch 2 SCSI-Schnittstellen (1× intern, 1× extern).Intern gibt es noch den VME-Bus. Hardware für den VME Bus

Speeder

Grafikkarten und Erweiterungen

Speicher

Der TT hat 2 verschiedene Speicherarten, Standardmäßig hat er 2MB ST-Ram onboard was mit Steckkarten erweitert werden kann

Netzwerkkarten

Reparaturanleitungen