Hatari-einrichten

Aus Atari Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
UnderCon.png
Dieser Artikel ist im Entstehen und noch nicht Bestandteil des NewTosWorld Wiki
Solltest du über eine Suchmaschine darauf gestoßen sein, bedenke,dass der Text noch unvollständig sein und Fehler oder ungeprüfte Aussagen enthalten kann.
UnderCon.png

In diesen Tutorial geht es ganz rudimentär darum wie man Hatari einrichtet. Zunächst wird Hatari selber benötigt und zusätzlich ein Tos Rom Image.

TOS unterliegt nach wie vor Lizenzbestimmungen und ist nicht frei verfügbar. Die Nutzungsrechte an TOS liegen heute bei der Milan Computer GmbH (Kiel, Deutschland) und der Medusa Computer Systems (Uster, Schweiz). Diese dürfen TOS anpassen und mit ihren Computern verwenden und verkaufen. So wurde TOS an die, nicht mehr von Atari entwickelte, neuere Hardware angepasst. Ab 2002 wurde von freien Entwicklern ein völlig freies TOS namens EmuTOS programmiert.

Auf der sicheren Seite liegt man wenn man neben einem PC, auf dem Hatari später laufen soll, noch einen Atari Computer daneben stehen hat. Dabei gilt aber, entweder läuft der echte Atari oder aber die Emulation.

Erste Schritte und Übersicht

Hatari beim ersten Start
Hatari beim ersten Start

Nachdem das Archiv entpackt wurde, je nach System unterschiedlich, folgt der erste Start. Bei Mac und Windows durch doppelklick auf das Programmsymbol, bei Linux zunächst durch aufrufen in der Konsole. Als erstes "beschwert" sich Hatari das kein Tos Image gefunden wurde. Durch einen klick auf OK verschwindet die Fehlermeldung und es erscheint das Hauptmenü.

Hier hat man verschiedene Möglichkeiten zur Konfiguration:

  • About : Eine Info Box darüber wer Hatari geschrieben hat und unter welcher Lizenz Hatari steht
  • System : Hier werden Einstellungen zum Emulierten System eingestellt, Art de Computers, Prozessor usw.
  • ROM : Hier werden die TOS Images eingebunden
  • Floppy disks : Verwendung von Diskettenimages
  • Hard disks : Verwendung von Festplattenimages
  • Atari Screen : Farben und Größen des eingestellten Monitors
Hatari's Hauptmenü
Hatari's Hauptmenü
  • Hatari Screen : Hatari's Bildschirmeinstellungen
  • Joysticks : echter oder emulierter Joystick?
  • Keyboard : Tastatureinstellungen
  • Devices : Drucker, Modem und MIDI
  • Sound : Audioeinstellungen
  • Load config : Einstellungen aus Datei laden
  • Save config : Einstellungen in Datei sichern
  • No Reset : Einstellungen ohne Reset übernehmen
  • Reset machine : Emulation/Computer Resetten
  • Quit : Beende Hatari
  • Cancel : Abbrechen
  • OK : Hauptmenü verlassen und einstellugen ohne Reset übernehmen

System Einrichten

Die Systemeinstellungen
Die Systemeinstellungen

Hatari ist in der Lage verschiedene Systeme mit verschiedenen CPU's zu Emulieren. Die Einstellungen dazu werden hier eingestellt. Hatari versucht so gut wie möglich die Hardware des Rechners nachzubilden, um speziell alte ST-Spiele und Demos zum laufen zu bringen. Die beste Einstellung dafür währe dann ST, STe bzw. Falcon. Passend dazu sollte dann auch die CPU gewählt werden. 68000 für ST/STe und 68030 für den Falcon.

Speziell für den Falcon sollte noch die Geschwindigkeit auf 16 oder 32 MHz, die DSP Emulation eingeschalten werden.

Zu den CPU Paramtern kann ich nicht viel sagen. Eine gute Idee ist es auf jedenfall die Blitter Emulation einzuschalten. Das beschleunigt die Grafikausgabe etwas. Seit Version 1.5 kann Hatari auch die MMU Emulieren, Bei Rechnern mit einer 68030 CPU ( ST mit PAK/3, TT, Falcon ) oder höher kann es sicherlich nicht schaden dies auch einzuschalten.

Wer eher ernsthaft arbeiten möchte anstatt zu spielen kann sich auch selbst sein System "zusammenstecken". Wie währe es mit einem ST und 68060 CPU und 68882 FPU oder ein TT mit DSP? Hatari ist da relativ flexibel und lässt alle denkbaren Möglichekeiten zu.

TOS Roms

Das Menü für die Tos Roms und des Romports
Das Menü für das Tos und des Romports